Blog

    • Linux-Audio – Zwischenbericht I
      gepostet am 4. Oktober 2016 von eighty (noch keine Kommentare)

      Trotz meines letzten Beitrages, der die Aussicht, in absehbarer Zeit meine Audioproduktionen auf Linux abzuwickeln, doch eher düster erscheinen ließ, teste ich hin und wieder, ob ich den Schwenk auf Linux-Audio nicht doch hinbekomme. Dabei ergaben sich nun so langsam ein paar Erkenntnisse.

      (mehr …)

    • Linux, open-source, audio … und ich
      gepostet am 9. Februar 2016 von eighty (noch keine Kommentare)

      Seit einiger Zeit setze ich mich mit Musik-Produktionen unter Linux bzw. open-source auseinander. Gerade in den letzten Jahren hat es da einige interessante Entwicklungen gegeben. In Sachen DAW hat sich Ardour zum Platzhirsch entwickelt. Wer ein Wavelab-Pendant braucht, greift zu Audacity. Freie Plugins gibt es auch, wobei besonders die Calf-Plugins sowohl von der Qualität, als auch von der Optik her recht ansprechend zu sein scheinen. Unter der Haube ist mit Jack eine Low-Latency Schnittstelle für die Soundkarte vorhanden. Und wenn das Ganze dann noch wie bei Ubuntu-Studio in einer Distribution aufeinander abgestimmt dem Nutzer zur Verfügung steht, ist doch eigentlich alles gut. (mehr …)

    • Und dann war da ein Schulfest …
      gepostet am 10. Januar 2016 von eighty (noch keine Kommentare)

      In meinem „Nebenberuf“ als Pähh… Päda… … als Lehrer kam ein gern angenommener Auftrag auf mich zu, nämlich das sommerliche Schulfest zum Schuljahresausklang tontechnisch zu betreuen. Technik sollte komplett gestellt werden. Es ging also darum, sich hinzustellen und mit gekonntem Knöpfchen drehen die Schüler- und andere Bands angemessen Gehör zu verschaffen … dachte ich zumindest. (mehr …)

    • Jaa, es gibt mich noch …
      gepostet am 24. November 2015 von eighty (noch keine Kommentare)

      Es geschehen noch Zeichen und Wunder … man hat tatsächlich mal wieder Zeit und Muße, sich den musikalischen Ergüssen zu widmen. Springtime in Baghdad wollen endlich mal gehört werden, also gibt es einiges zu tun.

      Für das erste musikalische Lebenszeichen wurden bereits die Drums eingespielt, die Gitarren sind gerade in der Mache. Dabei ist mir mal wieder aufgefallen, WIE sehr sich die Tontechnik weiterentwickelt hat.  (mehr …)